Der Preis

Der Konrad-Duden-Journalistenpreis wird seit dem Jahr 2012 in einem zweijährigen Turnus in der Geburtsstadt Konrad Duden an junge journalistische Talente vergeben. Ausgezeichnet werden drei Nachwuchsjournalisten aus den Bereichen Print, Internet, Hörfunk oder Fernsehen, die den lebendigen Umgang mit der deutschen Sprache außergewöhnlich gut beherrschen und dabei die verständliche Aufbereitung des Themas nicht außer Acht lassen - ganz im Sinne Konrad Dudens. Denn der Vater der deutschen Rechtschreibung befasste sich Zeit seines Lebens damit, eine einheitliche deutsche Rechtschreibung zur besseren Verständigung der Menschen untereinander zu schaffen.

In einer Zeit, in der Medien großen Einfluss auf den allgemeinen Sprachgebrauch haben, soll der Konrad-Duden-Journalistenpreis junge Journalistinnen und Journalisten dafür sensibilisieren, welche Verantwortung sie für stilistisch gutes und verständliches Deutsch haben.

Eventkalender für Wesel Stadtinformation: 0281 / 244 98 Facebook Google + Kontakt