Hohe-Mark-Steig

Der Naturpark Hohe Mark zählt zu den ältesten und größten Naturparken in Nordrhein-Westfalen. Er grenzt an den Niederrhein, das Ruhrgebiet und das Münsterland an und erstreckt sich über eine Fläche von über 1.000 Quadratkilometern. Hier können Besucher die Besonderheiten der Landschaft, die Tier- und Pflanzenwelt und auch die Tradition der Region kennenlernen, besonders beim Wandern.

Qualitätswanderweg mit 12 Etappen

Die Qualitätswanderroute „Hohe-Mark-Steig“ führt quer durch den Naturpark Hohe Mark und durchstreift dabei die weiten Wälder. Er berührt viele schöne Punkte: Naturdenkmale, Aussichtspunkte und Kleingewässer.

Zwölf Wander-Etappen umfasst der Hohe-Mark-Steig, die alle als Rundkurse angelegt und somit sehr abwechslungsreich sind. Die einzelnen Touren messen 14 bis 24 Kilometer und in Wesel startet und endet die rund 20 Kilometer lange Etappe 12.

Eckpunkte dieser Etappe sind Schloss Diersfordt sowie das Waldhotel Tannenhäuschen. Den Charakter bestimmt der Diersfordter Wald, insbesondere das Wildgatter sowie das Heidegewässer „Schwarzes Wasser“.

Der Verein Hohe Mark Tourismus e.V. bietet Wanderungen über den Hohe-Mark-Steig während des ganzen Jahres an.

Eventkalender für Wesel Stadtinformation: 0281 / 244 98 Facebook Google + Kontakt