Lord Savils Verbrechen

von Hans Laray nach Oscar Wilde

Lord Savil glaubt an Handlesen, Kartenlegen und jede Form von übersinnlichen Hokuspokus. Nachdem ihm sein Astrologe prophezeit, dass er einen Mord begehen wird, versucht der pragmatische Lord diese „unabwendbare“ Schicksalstat schnellstmöglich und zivilisiert-human hinter sich zu bringen. Entsprechend seinem Leitspruch „Was du tun musst, das tue gleich“. Hilfreich zur Seite steht ihm dabei seine geliebte Frau Lady Sybill. Stellt sich nur die Frage, wer soll nun das Zeitliche segnen? Tante Clarissa oder doch lieber ein völlig Unbekannter von der Straße? Und wie wird man die Leiche los? Diese Krimikomödie besticht mit dem Oscar Wilde typischen charmant-unterhaltsamen Esprit, federleichten Humor sowie satirischen Elementen, die höchstaktuell den Zeitgeist widerspiegeln. Das Essener Filmtheater besticht wieder durch seine schwarz-weiss-stummfilm-Ästhetik.    

 

Mit: Dirk Volpert, Saskia Leder u.a.

Regie: Saskia Leder, Kerstin Krug, Markus Veith, Kirsten A. Lange

Gastspiel: Filmtheater Essen

 

Bildnachweis: Filmtheater Essen

 

Vorverkauf ab 20.08.2022

Eventkalender für Wesel Stadtinformation: 0281 / 203 2622 Facebook Kontakt