Mein kleines Hobby "Book-Art-Projekt: Kindheitserinnerungen"

Die Stadtbücherei Wesel setzt ihre Reihe „Mein kleines Hobby" mit einer Ausstellung zum Thema „Book-Art-Projekt: Kindheitserinnerungen" fort. Ab dem 24.06.2019 können die Werke für 6 Wochen besichtigt werden.
Im Rahmen des Kunstunterrichtes lernten die Schülerinnen und Schüler der Q2 des Konrad-Duden-Gymnasiums Wesel die Künstlerin Louise Bourgeois kennen, die durch ihre Objekte und Installationen bekannt wurde, in denen sie die Erinnerungenan ihre Kindheit verarbeitete. In Anlehnung an die Künstlerin beschäftigten sich die Jugendlichen selbst mit den Aspekten der Erinnerungskultur in der Kunst, setzten sich jedoch auch intensiv mit ihren eigenen Kindheitserinnerungen auseinander. Gemeinsam wurde nach Objekten und Materialien gesucht, mit denen sich diese Erinnerungen konservieren und zu einem künstlerischen Objekt verarbeiten ließen.

Schnell fielen den Schülern Materialien und Gegenstände wie Fotografien und Briefe, aber auch Schmuckstücke, Talismane und Mitbringsel als Erinnerungsbewahrer ein. Schließlich fiel die Wahl der Schüler jedoch auf Bücher, eines der ältesten und wichtigsten Erinnerungsmedien der Welt. Durch sie wird nicht nur kulturell erworbenes Wissen an kommende Generationen übertragen, auch ganz persönliche Erfahrungen und Erinnerungen lassen sich z.B. in Form von Tagebüchern konservieren. Viele Menschen verbinden mit Büchern auch ganz bestimmte Erinnerungen, z.B. einen schönen Urlaub oder die Stimme der Großmutter, die abends aus dem Märchenbuch vorlas...

So entstand das gemeinsame Book-Art-Projekt zum Thema Kindheitserinnerungen. Die Schüler entwickelten zunächst ein individuelles Konzept, in dem sie eine für sie bedeutsame Kindheitserinnerung künstlerisch umsetzen wollten. Viele Erinnerungen der Jugendlichen bezogen sich auf besondere Erlebnisse mit ihrer Familie oder prägende Ereignisse in ihrer eigenen Biografie, manche standen jedoch auch in direktem Zusammenhang mit bestimmten Geschichten, Büchern oder literarischen Figuren, mit denen sie ein bestimmtes Kindheitsgefühl verbinden. Für die praktische Umsetzung informierten sich die Schüler über verschiedene Techniken der Book-Art, wie z.B. Büchercollagen, Buchobjekte und verschiedene Falttechniken. Jeder Schüler fand so seine eigene Ausdrucksform, um seine Erinnerung in Form eines Buch-Kunstwerkes auszudrücken und zu bewahren.

Das Ergebnis des Projektes ist ein vielfältiges Konglomerat aus künstlerischen Buchobjekten, welches einen ganz persönlichen Einblick in die Kindheit der Jugendlichen gibt, gleichzeitig jedoch dem Betrachter auch die Möglichkeit bietet, seine eigenen Erinnerungen in die Werke zu projizieren und damit auch als Aufforderung zur Auseinandersetzung mit der eigenen Kindheit auffordert.

(Text: Lena Bikowski, Kunstlehrerin am Konrad-Duden-Gymnasium Wesel)

 

Büchereibesucher können die Ausstellung vom 25.06.2019 bis zum 03.08.2019 während der Öffnungszeiten im 2. OG der Stadtbücherei im Centrum anschauen.

Weitere Informationen zu der Ausstellungsreihe unter 0281 / 203-2358.

Eventkalender für Wesel Stadtinformation: 0281 / 203 2622 Facebook Kontakt