Trio Schmuck und Gerald Friese - Musik für Augen und Ohren

Violine, Klarinette, Klavier, Sprecher: Gerald Friese

Der Hut ist sein Zeichen, ebenso seine Leidenschaft für die Literatur -
temperamentvoll, virtuos und einfühlsam führt er seine Zuhörer durch die Welt der Poesie und Literatur, und es entstehen Momente, in denen die Wirklichkeit ganz eng mit der Kunst zusammenrückt.

Der Schauspieler, Literatur-Performer, Regisseur und Dramatiker erweckt in seinen Performances und szenischen Lesungen, oft in verschiedenen Rollen und Kostümen, auch in Zusammenarbeit mit Musikern, literarische Texte zu neuem Leben.

Aufgewachsen in Hamburg, besuchte er die Schauspielschule in Stuttgart. Er war Gast am Staatstheater Stuttgart, arbeitete u.a. für die Süddeutsche Blindenhör-Bibliothek und war Dozent an der Internationalen Schauspiel-Akademie Crearte Stuttgart.

Heute ist er freiberuflich als Schauspieler, Regisseur und Literatur-Performer im gesamten deutschen Sprachraum tätig, seit 2006 auch als Autor. Im Frühjahr 2011 erschien sein jüngstes Theaterstück „Der Fuhrmann des Todes" im Buchhandel und zur Frankfurter Buchmesse im Herbst seine Hör-CD "E. A. Poe - Meister des Grauens".

Er arbeitet u. a. für die Film-Akademie BW und den SWR, ebenso für pädagogische Einrichtungen und Firmen wie Daimler oder Telekom und gibt Schauspielseminare.

 

Programm:

Astor Piazzolla: Tango für Violine, Klarinette, Klavier 

Igor Stravinsky: Die Geschichte vom Soldaten

 

Bildnachweis: Agentur

 

Vorverkauf ab 20.11.2021

Eventkalender für Wesel Stadtinformation: 0281 / 203 2622 Facebook Kontakt